Walter AG

Walter Nexxt

ausgangslage und zielbestimmung

Die Walter AG zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Metallbearbeitung. Der deutsche Zerspanungsspezialist bietet unter anderem ein umfassendes Spektrum an intelligenten Präzisionswerkzeugen. 

Im Walter Technology Center wird Industrie 4.0 greifbar – und die Zukunft konsequent weitergedacht. Um die Position des Innovationsführers zu unterstreichen, wurde Panama mit der Namensentwicklung und 

Konzeption eines einprägsamen Key Visuals beauftragt, das den „digitalen“ Produkten und Services sowie dem einzigartigen Prozess-Know-how des Unternehmens ein Gesicht gibt.

Idee und Umsetzung

Gefragt war ein Key Visual, das sich aus der Masse der generischen 4.0 Motive heraushebt. Das die Big Player genauso abholt wie die Hidden Champions aus dem Mittelstand. Das die „Zukunft der Fertigung“ thematisiert, dabei aber auch den Bezug zu den klassischen Werkzeugen der Zerspanung nicht verliert.

Das Key Visual erweitert die analoge Welt der Werkzeuge durch digitale Elemente und formt dabei ein Auge. In Verbindung mit Naming und Textaussage vermittelt es, wie in der zukünftigen Fertigung digitale Datenströme, modernste Prozessabläufe und intelligentes Werkzeug zusammenspielen werden, um eine höhere Transparenz 

 

 

und Effizienz zu erreichen.

Kurz: ein Ausblick auf die Smart Factory.

Ziel erreicht

Walter stellt auf der EMO 2017, die internationale Leitmesse für die Metallbearbeitung, die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Unser Key Visual ist dabei erstmals zentraler Blickfang auf sämtlichen Kommunikationsmedien. Mit Erfolg: Ob auf der Messe in Hannover, im Walter Technology Center, im Internet oder bei Präsentationen mit persönlichem Kontakt: Walter prägt sich als digitaler Lösungsanbieter ein – für mehr als einen Augenblick.